Sächsisches Hausarztstipendium

Sie haben bereits ein Medizinstudienplatz in Deutschland erhalten?
Sie können sich vorstellen, Hausarzt in Sachsen zu werden?
Dann bewerben Sie sich auf das Sächsische Hausarztstipendium!

Damit Sie sich auf das Medizinstudium konzentrieren können, unterstützt Sie das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt mit 1.000 Euro monatlich. Das Stipendium wird für die Dauer der Regelstudienzeit gezahlt. Dafür absolvieren Sie nach abgeschlossenem Medizinstudium eine Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin und sind anschließend für mindestens sechs Jahre als Hausarzt im ländlichen Raum Sachsens außerhalb der Städte Dresden/Radebeul und Leipzig tätig.

Um die hausärztliche Tätigkeit näher kennenzulernen, gehen Sie während des Studiums eine Patenschaft mit einer Hausarztpraxis in Sachsen ein, bei der Sie 24 Tage im Jahr hospitieren.

Das Förderprogramm besteht bereits seit 2013. Jährlich werden 20 Studierende gefördert, die eine verbindliche Studienplatzzusage haben oder im 1. bis 6. Fachsemester an einer Universität in Deutschland, vorrangig im Freistaat Sachsen, eingeschrieben sind.

Weitere Informationen finden Sie unter Fragen zum Stipendium.

Drucken

/ Kontaktformular

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte tragen Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Informationen zu
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.